Wurde auch Ihr Prämiensparvertrag gekündigt? Verbraucher können sich gegen die Kündigung zur Wehr setzen und ihren Vertrag auf fehlerhafte Zinsberechnungen prüfen lassen.

Prämiensparen gekündigt?

Durch Kündigung der Prämiensparverträge werden Sparer derzeit reihenweise um die versprochenen Renditen gebracht. Beim Sparkassen Prämiensparen flexibel haben Sparkassen-Kunden Anspruch auf vorenthaltene Zinszahlungen.

Sparkassen kündigen Verträge
Was das Prämiensparen flexibel besonders lohnenswert macht: Die Prämienstaffel. Nach 10 oder 15 Jahren wurde eine Prämie von 50 % auf die Beiträge versprochen. Durch die Kündigungen der Prämiensparverträge versuchen sich Sparkassen nun von diesen vertraglichen Zusagen zu lösen.
Fehlerhafte Zinsberechnungen
Die BaFin und Verbraucherschützer rufen dazu auf, die Zinsberechnung der Sparverträge zu prüfen. Prämiensparer können mit erheblichen Extra-Zinsen rechnen. Durchschnittlich können ca. 5.000 € an Zinsen gefordert werden.

Wir unterstützen Prämiensparer bei:

Kündigung Prüfen

Wann kann gegen die Kündigung eines Prämiensparevertrages vorgegangen werden – wann ist die Kündigung wirksam?

Zinsen berechnen

Ist Ihr Vertrag von fehlerhaften Zinsberechnungen betroffen? Prämiensparer können im Schnitt ca. 5.000 € an Zinsen nachfordern

Sichern Sie sich jetzt eine kostenfreie unverbindliche Ersteinschätzung, durch unsere spezialisierten Rechtsanwälte!


Prämiensparvertrag gekündigt – Wie verhalten?

Sparkassen begründen die Kündigung des Prämiensparens mit der Niedrigzinsphase. Vor dem BGH (Bundesgerichtshof) konnten Sparkassen eine Teil-Erfolg feiern. In seinem Urteil v. 14.05.2019, Az. XI ZR 345/18 hat der BGH entschieden, dass die Kündigung des Prämiensparens nach Erreichen der höchsten Prämienstufe zulässig ist.

Verbraucherschützer warnen jedoch: Nicht immer lässt sich mit diesem Urteil eine Kündigung des Prämiensparvertrages rechtfertigen. Eine rechtliche Überprüfung kann sich auszahlen.


Rechtliche Überprüfung

Kann man sich gegen die Kündigung eines Prämiensparvertrags zur Wehr setzen?

Wir bieten Ihnen eine kostenfreie Ersteinschätzung. Hierbei werden die Erfolgsaussichten eines Widerspruchs gegen die Kündigung durch einen spezialisierten Rechtsanwalt geprüft.


Der BGH hatte auch die Rechte der Prämiensparer im Sinn. Die Richter haben betont, dass Sparkassen für eine bestimmte Zeit auf eine Kündigung verzichtet haben. Es ist durch Vertragsauslegung zu ermitteln, ob der Verzicht nur bis zum Erreichen der höchsten Prämienstufe wirkt. Die Verbraucherzentrale führt z.B. eine Musterfeststellungsklage gegen die Sparkasse Nürnberg (Az. 101 MK 1/20). Die betroffenen Sparverträge hatten eine andere Prämienstaffelung.

Kündigungen von Sparverträgen mit fester Laufzeit sind oft unwirksam. Dies gilt auch, wenn die Laufzeit mit 99 Jahren angegeben ist. Sparkassen können eine Kündigung nicht einfach mit der Niedrigzinsphase begründen (vgl. OLG Dresden, Urt. v. 21.11.2019, Az. 8 U 1770/18). Lesen Sie hier, unter welchen Bedingungen jeweils gekündigt werden darf.


Fehlerhafte Zinsberechnung der Sparkassen

Bei den meisten Prämiensparverträgen haben Sparkassen Fehler bei der Zinsberechnung gemacht. Prämiensparer können im Schnitt 5.000 € Zinsen nachfordern. Eine Vertragsprüfung lohnt sich, auch wenn die Kündigung wirksam war:


kostenfreie Zinsberechnung

Jetzt kostenfrei Zinsen nachrechnen lassen

Hat Ihnen die Sparkasse zu wenig Zinsen aufs Prämiensparen gutgeschrieben?

Wir berechnen für Sie kostenfrei, welchen Zinsbetrag Sie von der Sparkasse fordern können.


Sparkassen müssen Zinsen nachzahlen, wenn der Prämiensparvertrag keine wirksame Regelung über die Zinsanpassung enthält. Dies trifft auf einen Großteil des Prämiensparens, mit Abschluss vor 2004 zu. Auch viele Prämiensparverträge nach 2004 sind betroffen.

Zinsen nachrechnen zahlt sich aus:

Der BGH (Bundesgerichtshof) hat bereits mehrfach entschieden, dass Sparkassen den Vertragszins nicht einseitig nach unten setzen durften (Az. XI ZR 361/01Az. XI ZR 140/03Az. XI ZR 52/08Az. XI ZR 197/09, XI ZR 508/15). In den meisten Prämiensparverträgen gibt es aber keine wirksame Zinsanpassungsklausel. Häufig finden sich in den Verträgen Hinweise wie:

Die Sparkasse zahlt neben dem jeweils gültigen Zinssatz, z.Zt. … % (…)

S-Prämiensparen flexibel

Das OLG Dresden hat in Musterfeststellungsklagen der Verbraucherzentrale bestätigt, dass solche Zinsänderungsklauseln unwirksam sind. Zinsansprüche verjähren erst 3 Jahre nach Beendigung des Prämiensparvertrages. Betroffene können jetzt aktiv werden, und Zinsansprüche nachrechnen lassen.

BaFin ruft Sparer zu Überprüfung auf

Die BaFin (BaFin-Journal 12/2020) hat Verbraucher inzwischen dazu aufgerufen ihre Sparverträge von einer Verbraucherzentrale oder einem Rechtsanwalt prüfen zu lassen. Ein zuvor einberufener Runder Tisch mit Vertretern der Kreditwirtschaft und Verbraucherschützern hatte „leider keine kundengerechten Lösungen“ gebracht.

So helfen wir Prämiensparern
Mit unserer Unterstützung haben bereits viele Prämiensparer von zusätzlichen Zinszahlungen profitiert. Lassen auch Sie Ihren Prämiensparvertrag überprüfen. Sie erhalten kostenfreie eine erste Einschätzung, mit der Sie dann entscheiden, ob sie Ansprüche weiterverfolgen. Sparkassen zeigen sich oft kompromissbereit, und es kann eine schnelle Auszahlung erzielt werden.

Ihre Vorteile – Unsere Vertragsprüfung:

Fehlerhafte Zinsanpassungsklausel?

Ob Ihr Vertrag von einer fehlerhaften Zinsanpassungsklausel betroffen ist, erfahren Sie mit unserer kostenfreien Ersteinschätzung.

Berechnung der Extra-Zinsen

Mit der kostenfreien Ersteinschätzung erfahren Sie in welcher Höhe Zinsen für Ihren konkreten Prämiensparvertrag gefordert werden können.

Kurze Bearbeitungszeiten

In der Regel beträgt die Bearbeitungszeit für die Ersteinschätzung 1-2 Werktage. So gelangen Sie schnell zu einer Handlungsempfehlung, gerade wenn Ansprüche zu verjähren drohen.

Expertise

Unsere Erfahrung stützt sich auf eine Vielzahl von durchgeführten Berechnung zu Sparkassen-Verträgen in ganz Deutschland. In aller Regel konnten Prämiensparkunden von unserer Prüfung profitieren.

Jetzt Vertrag prüfen: